Gründung der Gesellschaft
Die Železnièná opravárenská spoloènos, spoloènos s ruèením obmedzeným – ŽELOS spol. s r.o. (Eisenbahn-Reparatur-Gesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung) entstand mit der Eintragung ins Handelsregister des Bezirksgerichts in Trnava am 25.11.1994. Die ersten Gesellschafter waren die beiden Gesellschaften WIN spol. s r.o., Stanièná 1, Trnava und EEWS spol. s r.o., Koniarekova 16, Trnava. Durch die schrittweise Entwicklung der Gesellschaft blieb ab dem 24.8.1999 nur der alleinige Gesellschafter und die Mutterfirma - die Gesellschaft EEWS spol. s r.o., Bottova 40, Trnava, Eigentümer, Inhaber und Betreiber von Eisenbahn-Frachtwaggons. Geschäftsführer der Gesellschaft ŽELOS spol. s r.o. sind seit ihrer Entstehung bis jetzt Ing. Miroslav Hlavna und Ing. Jaroslav Miklánek. Außer durch die genannten Geschäftsführer wird die Gesellschaft seit dem 1.1.2012 auch von zwei Prokuristen vertreten – ¼udmila Kunková und Ing. Vladimír Ragan. Hauptsächliches und tragendes Produktionsprogramm der Gesellschaft waren während ihrer Existenz Reparaturen, Wartung, Modernisierung und Rekonstruktion von Eisenbahn-Frachtwaggons, von deren Teile und Ersatzteilen, Schweißen von Gleisfahrzeugen und Metallproduktion. Nach Bedarf befasste sich die Gesellschaft auch mit anderen ergänzenden Geschäfts-, Finanz- und Beratungstätigkeiten. Das Areal des Sitzes der Gesellschaft gehörte ursprünglich der Tschechoslowakischen Staatsbahn / ÈSD /, Betrieb Mechanisierung der Gleiswirtschaft. Das gesamte Areal von ca. 26.000 m2 ist in zwei Hauptteile geteilt: - alter Betrieb – ursprüngliche Werkstatt für Metall- und Holzproduktion, errichtet in den Jahren 1925 – 1930, - neuer Betrieb - Hauptproduktionshalle mit Trafostation, Wärmetauscherstation, Büros, Lagern und Sanitäranlagen, errichtet in den Jahren 1985 – 1987. Wiederum wurde das Areal für die Produktion, Reparaturen und Wartung kleiner Mechanisierung für den Bedarf der Wartung von Eisenbahn-Gleisoberbauen genutzt – Schraubzwingen, Schneidegeräte, Transportwagen, Manipulationsmittel u. Ä. Im Areal gab es ursprünglich eine Gleisanlage mit einer Gesamtlänge von 930 m. Davon mündete ein Gleis teilweise in die neue Produktionshalle zum Auf- und Abladen von Ware aus Eisenbahn- Frachtwaggons. Mit Entstehung der Gesellschaft ŽELOS spol. s r.o. im Jahr 1994 wurde damit begonnen, die Grundlagen für eine neue Vision und die Ausrichtung des Areals, für die Erhöhung des technischen und technologischen Niveaus der bestehenden Produktionsmittel und Investitionen in künftige Projekte zu legen, und nicht zuletzt für die Erhöhung des Beschäftigungsgrades für die Einwohner von Trnava und Umgebung.
zelos_logo.png, 5 kB
Sitz der Gesellschaft
Ständiger Sitz der Gesellschaft ŽELOS spol. s r.o. seit ihrer Entstehung war Trnava, Stanièná-Str. 7. Trnava, eine der bedeutendsten Städte der Slowakei, liegt im Zentrum des Trnavaer Hügellandes, 146 m über dem Meeresspiegel, 40 km nördlich der Hauptstadt der Slowakischen Republik, Bratislava, und es befindet sich in der Nähe der bedeutenden europäischen Städte Wien und Budapest. Die Region Trnava ist der geografische Mittelpunkt Europas und sie grenzt an drei Staaten: Tschechien, Österreich und Ungarn. Der historische Stadtkern bildet das Zentrum und wird von Stadtmauern im Osten und im Westen begrenzt. Unmittelbar an das Zentrum schließen Wohngebiete an, vor allem Plattenbauten. Seit dem Jahr 2002 ist die Stadt in 6 Stadtteile gegliedert: Trnava Mitte, Trnava Ost, Trnava Nord, Trnava West, Trnava Süd und Modranka. Die Stadt erstreckt sich gegenwärtig auf einer Fläche von fast 72 Quadratkilometern. Trnava ist gleichzeitig Bezirks- und Kreisstadt. Seit Dezember 2001 ist sie auch Sitz der Selbstverwaltung des Kreises Trnava.
zelos_logo.png, 5 kB
zelos_logo.png, 5 kB
© RAGAN Design